Geboren in Tolosa, Baskenland, spielt Enrique Ugarte bereits mit 4 Jahren Akkordeon. Im Alter von 6 Jahren komponiert er sein erstes Lied, mit 7 Jahren spielt er sein erstes öffentliches Konzert vor 1.500 Zuhörern. Enrique Ugarte studierte Akkordeon, Oboe und Komposition am "Conservatorio Superior de Música" von San Sebastián. Danach Studium der Komposition an der Musikhochschule München (Abschluss Meisterklasse). Er erlernte das Dirigieren bei Sergiu Celibidache in München und Mainz und bei Ernst Schelle in Frankreich.

 

AKKORDEON:

Unter den vielen internationalen Auszeichnungen, die Enrique Ugarte als AKKORDEONIST gewann, seien die folgenden Titel genannt: Europameister in Tilburg, Holland; Vizeweltmeister der Akkordeon-Weltmeisterschaft in Recanati, Italien; Gewinner der "Coupe Noel de Paris".

 

Er konzertiert in den größten Konzertsälen Europas: ElbphilharmonieBerliner Philharmonie, Musikverein Wien, Münchner PhilharmonieKölner PhilharmonieWiener Konzerthaus u.v.a. Enrique Ugarte trat mit Chick Corea, mit Giora Feidman, mit Till Brönner auf, sowie in vielen Fernseh- und Radiosendungen in Deutschland (Willy Astor (BR), Michael Schantze (ZDF)... BR, NDR etc.), in Spanien und Rußland zu hören. Zahlreiche CD-Aufnahmen dokumentieren sein umfangreiches Schaffen. 

 

KOMPOSITION / ARRANGEMENTS:

Als KOMPONIST hat er Auftragskompositionen für Film, Theater, sinfonische Musik, Oper und Musical geschaffen und arrangierte für Orchester mehrere Pop-Klassik Produktionen. Auftraggeber: NDR, WDR, u.v.a.

 

Enrique Ugarte orchestrierte mehr als 60 nationale und internationale Film-Sound-Tracks (unter anderen "Das Wunder von Bern" und "Die Päpstin") und arbeitet in verschiedenen Projekten als Orchestrator (und Dirigent) mit dem Baskischen Nationalorchester, Münchner Rundfunkorchester, NDR Radio PhilharmonieWDR Sinfonieorchester, WDR Funkhausorchester, Komische Oper Berlin, Symphonieorchester Zürich, Hamburger Symphoniker, Philharmonisches Orchester Freiburg, Nürnberger Symphoniker, Bochumer Symphoniker, Orquesta Sinfónica de Córdoba u.a. 

Zuletzt CD- Produktionen mit Max Mutzke und Johannes Oerding (Sony Records / NDR Radiophilharmonie)

 

DIRIGENT:

Als DIRIGENT arbeitet Enrique Ugarte mit weltweit renommierten Orchestern: Baskisches Nationalorchester, BR-Münchner Rundfunkorchester, Komische Oper Berlin, NDR Radio PhilharmonieThe English Chamber OrchestraWDR Funkhausorchester, Tonkünstkerorchester Wien, Münchner Synphoniker,  Württembergische Philharmonie, Nürnberger SymphonikerBremer PhilharmonikerOrquesta Sinfónica de Bilbao, Orquesta Sinfónica de CórdobaOrquesta "Concerto" Pamplona, Orquesta Sinfónica de Granada, Orchester und Chor des Bolschoi-Theaters MinskPhilharmonie der Nationen, Philharmonisches Orchester Freiburg, Philharmonisches Orchester HagenDeutsches Filmorchester Babelsberg, Radio Symphony Orchestra Pilsen, Rheinische Philharmonie, Brno Philharmonic OrchestraCity of Prague Philharmonic Orchestra, Bayer Philharmoniker, Camerata Academica Freiburg,  Slowakisches Radio Orchester Bratislava,  Symphonieorchester ZürichTessarini Kammerorchester Brnou.a. 

 

Als Dirigent arbeitet mit namenhaften Solisten, wie Mischa Maisky, Fazil Say, Mike Oldfield, Till Brönner,

Daniel Müller-Schott, Giora Feidman, Max Mutzke, Johannes Oerding u.v.a.

Dirigiert in den renommiertesten Konzerthäusern Europas, wie die Elbphilharmonie und Musiverein, Wien. 

 

Enrique Ugarte dirigiert Oper, sinfonische Musik, sinfonischen Jazz-, Soul-, Pop-Klassik-Produktionen (Max Mutzke, Johannes Oerding, Nena, Claudia Jung etc.) und Filmmusiken, u.a. für Buena Vista International.

Von 2003 bis 2006 war er Musikalischer Leiter der Schlossfestspiele Ettlingen. Bei der Uraufführung des Werkes "Sound of the Spheres" von und mit Mike Oldfield dirigierte er das Baskische Nationalorchester im Guggenheim Museum, Bilbao.

Als Dirigent und Arrangeur ist er regelmäßig zu Gast bei der NDR-Radiophilharmonie.

 

CD-Produktionen mit NDR Radio PhilharmonieBaskisches Nationalorchester San Sebastian, Deutsches Filmorchester Babelsberg, Tessarini Kammerorchester BrnoOrquesta Concerto Pamplona, Slowakisches Radio Orchester, u.a.